Faire Lebensmittel

Für immer mehr Verbraucher gewinnt das Thema Fairer Handel an Bedeutung. Sie hinterfragen die Herkunft der von ihnen gekauften Produkte und schätzen außerdem die hohe Qualität der oft zusätzlich aus ökologisch zertifiziertem Anbau stammenden Lebensmittel. Dabei sind Kaffee und Tee, Schokolade, Fruchtsäfte und Weine nur die Klassiker, jährlich erweitern neue Produkte das faire Sortiment. Entdecken auch Sie mit Hilfe des Fairführers das vielseitige Angebot an fair gehandelten Lebensmitteln in Mönchengladbach und unterstützen Sie durch Ihren Kauf den Weg zu mehr globaler Gerechtigkeit.

Fairtrade

Siegel nach den strengen Kriterien der Fairtrade Labelling Organizations International (FLO). Diese sind:

  • Stabile, existenzsichernde Mindestpreise und 
  • eine Prämie für Investitionen in Bildung und Gesundheit
  • Nachhaltige Wirtschaftsweise und eine Zulage für Bioanbau
  • Verbot ausbeuterischer Kinderarbeit
  • Langfristige Handelsbeziehungen

www.fairtrade-deutschland.de

EL PUENTE

Fairhandelshaus mit breiter Produktpalette. Beliefert viele Weltläden und Weltgruppen.

www.el-puente.de

GEPA

Erstes Fairhandelshaus. Beliefert viele Weltläden und ist auch in manchen Supermärkten zu finden.
Neben Lebensmitteln werden auch Kunsthandwerk, Kosmetik und Textilien gehandelt.

www.gepa.de

Banafair

Fairhandelshaus, das Bananen nach den Fairtrade-Kriterien importiert.

www.banafair.de

Naturland Fair

Label für Lebensmittel mit hohen Nachhaltigkeits- und Sozialstandards. Mindestens 50% Rohstoffe aus fairem Handel werden verlangt.

www.naturland.de

dwp

Fairhandelshaus für Lebensmittel, Kunsthandwerk und Textilien

www.dwp-rv.de