Aktuelle Meldungen

___

Gymnasium Odenkirchen ist Fairtrade-School

 

Die Gründung der Firma erfolgte zwei Jahre später, die AG wuchs und brachte ein eigenes Produkt in die Läden von Odenkirchen: Den fair gehandelten „Odenkirchen-Café“. Ein professioneller Designer entwickelte das Logo auf den Kaffeetüten. Bis heute wird der Café bei Schreibwaren Kelz, in der Geschenkboutique Come In, der Stadtapotheke Jansen, in der Buchhandlung Prolibri und natürlich an der Schule verkauft.

Die Schülerfirma war und ist sehr aktiv. Sie nahmen z. B. am Lichterabend in der Odenkirchener City und am Weihnachtsmarkt in der Burggrafenhalle teil, warben dort für ihre Idee und verkauften erfolgreich Kaffee.

Es kamen weitere Aktionen hinzu: Das faire Frühstück, der Kaffee-Parcours am Tag der offenen Tür, neue Produkte wie Stoff-Tragetaschen oder Chips, die es am Schulkiosk zu kaufen gibt. Zur Zeit sind die eigenen Projekte schwer zu leben – die Corona-Pandemie schiebt einen Riegel vor.

In 2019 machten sich die Schülerinnen und Schüler auf den Weg, aus dem Projekt von Fair:OK! eine Fairtrade School zu machen. Als die Lehrer, der Schulrat und die Förderer einverstanden waren, war die Gründung eines Schulteams ein wichtiger Schritt.

Es gibt etliche Bedingungen und Regularien zu erfüllen um Fairtrade-School zu werden. Die Schulfirma nahm alle Hürden. Im Rückblick nennen die Schülerinnen und Schüler das Verfahren einen „steinigen Weg“.

Am 16. Juni 2020 strahlten die Schülerinnen und Schüler dennoch: Es war geschafft – das Odenkirchener Gymnasium ist deutschlandweit die 721. Fairtrade-School. Während der offiziellen Feier in der Aula gab es aufgrund der Corona-Pandemie die offizielle Urkunde mittels Video-Botschaft.

An der Feier nahm auch eine Abordnung der Schülervertretung des Gymnasiums teil. Im Anschluss an die kleine Feier diskutierten die Schülerfirma und die SV, wie das faire Anliegen noch nachhaltiger ins Bewusstsein der Menschen gebracht werden kann.

Es wurde ein gutes Gespräch mit dem Ergebnis, dass gemeinsam mehr informiert wird. Zum einen gibt es in unregelmäßigen Abständen den SV-Newsletter, zum anderen ist das Gymnasium Odenkirchen jetzt auch auf Instagram aktiv unter sv_gymnasium_odenkirchen. Zu Beginn des neuen Schuljahres wird nach Produkten gesucht, die auch von der Schülervertretung vertrieben werden können.

Direkt zum Artikel: Der Lokalbote

« zurück zur Übersicht