Termine

Mit Fairtrade Arbeiter*innen den Textilsektor stärken

Darum unterstützt auch TransFair e.V. die globale Kampagne mit einer Aktionswoche vom 23. bis 29. April. Anlässlich des Fashion Revolution Day hat TransFair e.V. den Näher Hasmukh Dodhi und den Fabrikmanager Amid Narke der indischen Textilfabrik Purecotz ecolifestyles nach Deutschland eingeladen. Mit dem Statement #imadeyourclothes berichten sie auf einer Rundreise an zahlreichen Hochschulen aus erster Hand von den Herausforderungen der Branche und den Chancen durch Fairtrade. Purecotz ecolifestyles verarbeitet ausschließlich Bio- und Fairtrade-Baumwolle und zeigt, dass eine öko-faire Textilproduktion möglich ist. Der Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik der Hochschule Niederrhein setzt sich bereits seit 2012 aktiv für den fairen Handel und nachhaltige Bekleidungsproduktion ein und nutzt die Aktionswoche von TransFair e.V., um sich die Diskussion über die Arbeitsbedingungen in der Textilproduktion zu befördern. Die Stadt Mönchengladbach unterstützt als Fairtrade Town diese Aktivitäten. Studierende und weitere Gäste diskutieren mit den internationalen Gästen über den Fairtrade Textilstandard, die Rolle der Konsument*innen und die Zukunft von Fair Fashion.

Wir laden Sie daher herzlich ein zur Veranstaltung zum Fashion Revolution Day Donnerstag,
26. April 2018,
16.00 Uhr
Raum: "Neuer Raum S 304"
der Hochschule Niederrhein Campus Mönchengladbach,
Richard-Wagner-Str. 97, 41065 Mönchengladbach, Gebäude Z.

Es stehen Ihnen ab 18.00 Uhr zur Verfügung:
• Hasmukh Dodhi, Näher bei Purecotz ecolifestyles
• Amid Narke, Fabrikmanager von Purecotz ecolifestyles
• Prof. Dr. Rudolf Voller, EthNa Kompetenzzentrum CSR
• Dorothee Wirtz, Dipl. Ing. Bekleidungstechnik (FH), Projektmanagerin Textilstandard & Textilprogramm bei Fairtrade Deutschland.
Mehr Infos: www.fairtrade-deutschland.de/fashionrevolution

Und hier ein Anstoß zur Information:

https://www.youtube.com/watch?v=KfANs2y_frk

« zurück zur Übersicht